Online-Lexikon

Clockit

Herstellerbezeichnung eines Systems, mit dem z.B. bei Mehr-Kamera-Produktionen ein identischer Time Code auf mehrere Kamerarecorder oder auch auf andere Geräte, wie z.B. auf einen DAT-Recorder, aufgezeichnet werden kann. Dazu werden mehrere externe Time Code-Generatoren miteinander synchronisiert und versorgen die Kamerarecorder mit einem identischen Time Code.

Der Vorteil gegenüber der Verkoppelung von Kamerarecordern besteht in der höheren Genauigkeit und darin, dass die Kamerarecorder zwischendurch ausgeschaltet werden können, da die externen Time Code-Generatoren des Clockit-Systems eine eigene, durchgängige Stromversorgung haben. Vgl. Synchronklappe.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 14.08.2008

zurück zur Liste