Online-Lexikon

Clipping

1.) Abschneiden eines Videoüberpegels. Enthielten die Videoüberpegel z.B. infolge falscher Kameraeinstellungen eine Zeichnung zwischen 100 und 109%, so ist diese nach dem Abschneiden der Überpegel oberhalb der 100% verschwunden. Eine andere Lösung wäre eine Komprimierung des Videosignals auf 100 Prozent. Dabei werden aber auch alle anderen, richtig belichteten Bildteile in ihrer Helligkeit reduziert.

Die beste Lösung ist es, Videoüberpegel bereits bei der Aufnahme zu vermeiden.

2.) Abschneiden eines Audioüberpegels. Bei digitalen Audiosignalen, kann bei Überschreitung des maximalen Audiopegels von 0 dBFs Knack-Geräusche entstehen.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 05.09.2015

zurück zur Liste