Online-Lexikon

CD-G

Compact Disc Graphics. Nur lesbare CD. Erweiterung der Audio-CD mit der Möglichkeit, in ansonsten unbenutzten Datenlücken Zusatzdaten in Form von Grafik oder Text zu speichern. Wird für Karaoke angewandt. Wegen der Unterschiede zu anderen CD-Formaten kann die CD-G von eigenständigen Karaoke- und CD-I-Playern, in der Regel aber nicht von CD-ROM-Laufwerken wiedergegeben werden.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 20.01.2004

zurück zur Liste