Online-Lexikon

Camera Obscura

Dunkler Raum. Technisches Grundprinzip einer Kamera, die aus einem lichtdichten Kasten und einem Loch, daher auch Lochkamera genannt. Das Licht einer Szene wird auf die gegenüberliegende Seite projiziert und erzeugt ein auf dem Kopf stehendes Bild. Das Loch fungiert dabei als Sammellinse.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 31.05.2015

zurück zur Liste