Online-Lexikon

Blooming

Aufblühen. Heller Streifen, der sich in früheren CCD-Sensoren zeigte und von überbelichteten Bildteilen ausgeht. Die überschüssige Ladung wird an benachbarte lichtempfindliche Zellen weitergegeben. Dieser Effekt ist unabhängig von einem Vertical Smear zu sehen, der durch den Ladungstransport zwischen den Zellen zustande kommt.

Blooming ist auch ein Effekt, der an einer Kameraröhren auftritt, bei dem starke Spitzlichter zu einer Ablenkung des Elektronenstrahls und damit zu einer Vergrößerung des Spitzlichts führen. Kann durch Techniken wie z.B. ACT oder ABC vermindert werden.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 07.01.2019

zurück zur Liste