Online-Lexikon

Bildplatte

video disc

Früher verwendetes, optisches Speichermedium mit einem Durchmesser von 12 Zoll, ähnlich wie eine CD, jedoch sind auf einer Bildplatte ein analoges Videosignal mit einer Videofrequenzbandbreite von 4 MHz im Direct Colour-Verfahren und zwei analoge Tonkanäle aufgezeichnet. Es gibt zwei verschiedene Arten. Die Bildplatte nach dem CAV-Verfahren bietet Standbilder und eine Slow Motion-Wiedergabe, weist aber nur eine Spieldauer von 30 Minuten pro Seite auf. Bildplatten im CLV-Verfahren können nur in Normalgeschwindigkeit wiedergeben, haben dadurch aber eine Spieldauer von 60 Minuten pro Seite. Die Bildplatte ist durch die DVD abgelöst worden.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 19.09.2006

zurück zur Liste