Online-Lexikon

Bildleitung

vision circuit

Unter einer Bildleitung versteht man in der Regel nicht explizit eine bestimmte Leitung, sondern einen oft nicht weiter spezifizierten Leitungsweg zur Contribution digitaler Videosignale, z.B. zwischen den Rundfunkanstalten oder von einer Außenübertragungsstelle. Dabei kann es sich um eine Verbindung per Lichtwellenleiter oder auch um eine drahtlose Verbindung, z.B. per Satellitenübertragung handeln. Innerhalb eines Funkhauses kommen neben Lichtwellenleitern auch Koaxialkabel zum Einsatz. Vgl. Tonleitung.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 11.09.2008

zurück zur Liste