Online-Lexikon

Bildfeldgröße

Größe des ausnutzbaren Bildfeldes, z.B. eines CCD-Sensors, der verschiedenen Filmformate oder früher auch der Aufnahmeröhren. Die Bildfeldgröße bestimmt die Brennweite, den sich daraus ergebenden Bildwinkel und teilweise auch die Schärfentiefe. Je größer die Bildfeldgröße ist, desto geringer sind eine vergleichbare Brennweite und die Schärfentiefe.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 19.12.2012

zurück zur Liste