Online-Lexikon

Banding

Effekt, der auftritt, wenn Bilder mit Helligkeits- oder Farbverläufen mit einer zu geringen Zahl digitaler Quantisierungsstufen abgebildet werden. Dies kann bereits bei der Aufzeichnung von Videomaterial mit einer 8-Bit-Quantisierung entstehen, vor allem aber wenn 8-Bit-Material nicht mit einer größeren Anzahl von Quanistierungsstufen bearbeitet und anschließenden keinem Dither-Prozess unterzogen wurde. Dazu kommt, dass nicht alle Bearbeitungssysteme einen Dither-Funktion aufweisen. Eine nachträgliche Eliminierung eines Banding-Effekts im fertigen Ergebnis ist nicht möglich, man kann nur während der Bearbeitung eingreifen.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 20.01.2004

zurück zur Liste