Online-Lexikon

AVC-Intra 200

Videocodierformat des Herstellers Panasonic auf der Basis von MPEG-4/Part 10 und dem High 4:2:2 Intra Profile für die Aufzeichnung von HD-Material. AVC-Intra 200 arbeitet mit einer 10-Bit-Quantisierung, einer 4:2:2-Abtastung und einer Videonettodatenrate von 200 Megabits pro Sekunde. Der Zusatz „Intra“ soll darauf hinweisen, dass jedes Bild für sich datenreduziert wird und keine GOP entsteht. Wegen der 4:2:2-Abtastung ist AVC-Intra 200 für professionelle Anwendungen geeignet und vollständig bearbeitungsfähig. Die gegenüber AVC Intra 100 etwa doppelt so hohe Datenrate bietet eine Qualitätsreserve, z.B. für die Videonorm 1080p/50. Vgl. AVC-Intra 100.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 02.12.2014

zurück zur Liste