Online-Lexikon

AVC 444

Videocodierformat des Herstellers Panasonic auf der Basis von MPEG-4/Part 10. AVC 444 arbeitet mit einer 12-Bit-Quantisierung, einer 4:4:4-Abtastung und einer noch nicht genau spezifizierten Videonettodatenrate. Wie bei den Formaten AVC-Intra 200 und AVC-Intra 100 wird jedes Bild für sich datenreduziert und es entsteht dabei keine GOP. Wegen der 4:4:4-Abtastung und der 12-Bit-Quantisierung ist AVC 444 für hochwertige Produktionen, wie z.B. im Spielfilmbereich, geeignet und vollständig bearbeitungsfähig.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 14.10.2013

zurück zur Liste