Online-Lexikon

Augendiagramm

eyepattern

Darstellung der einzelnen Bits eines SDI-Signal auf einem Oszilloskop übereinander gelagert. Bits, die einer logischen „1“ entsprechen, erscheinen mit einem positiven, Bits, die einer logischen „0“ entsprechen, mit einem negativen, verrundeten Rechteck. Dadurch ergibt sich die der Form eines Auges ähnliche Darstellung. Die Anzeige gibt Aufschluss über die Amplitude und das Jittern und damit über die Qualität des digitalen Signals, vor allem an einem Geräteausgang. Eine Aussage über die tatsächliche Bildqualität kann aber nicht getroffen werden. Vgl. EDH.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 07.09.2008

zurück zur Liste