Online-Lexikon

Audiokreuzschiene

Kreuzschiene für die Zuordnung verschiedener Quellen analoger oder digitaler Audiosignale zu entsprechenden Verbrauchern. Sind die digitalen Audiosignale zueinander synchron, schaltet die Kreuzschiene störungsfrei ohne „knacken“. Audiokreuzschienen für den Videobereich können mehrkanalig sein, um alle Audiospuren eines digitalen MAZ-Formates gleichzeitig zu schalten. Die so genannten Controller, die die Steuerung übernehmen, sind auch in der Lage, Audiokreuzschienen und Videokreuzschienen gemeinsam schalten. Moderne Videokreuzschienen sind in der Regel modular aufgebaut, so dass sie jederzeit erweiterbar sind. Vgl. Zentrale Kreuzschiene.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 14.08.2008

zurück zur Liste