Online-Lexikon

Arbeitsblende

Die Blendenzahl, die sich am Objektiv ergibt, nachdem eine Szene ausgeleuchtet ist. Die Arbeitsblende sollte so gewählt sein, dass sich in jeder Richtung noch eine Reserve ergibt, so dass auf unterschiedlich helle Szenenteile noch reagiert werden kann. Ist die Arbeitsblende nicht ausreichend, muss entweder das Kamerasignal verstärkt oder mehr Licht gemacht werden.

Ist zu viel Licht vorhanden, z.B. bei einer Außenaufnahme bei starker Sonne, kann die Arbeitsblende durch das Einschalten eines Neutraldichtefilters erreicht werden. Eine Arbeitsblende kann aber auch bereits eine sehr offene Blende sein, wenn man aus gestalterischen Gründen eine geringe Schärfentiefe erzielen möchte.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 07.09.2008

zurück zur Liste