Online-Lexikon

Amplitudenmodulation

amplitude modulation

Analoges Verfahren zur Umwandlung elektrischer Signale, meist zum Zwecke besserer Übertragungseigenschaften. Eine gleichbleibende Trägerfrequenz ändert ihre Amplitude in Abhängigkeit von der zu übertragenden Information. Eine große Amplitude der ursprünglichen Signalfrequenz führt ebenfalls zu einer großen Amplitude der modulierten Frequenz. Bei negativen Teilen der Signalfrequenz kehrt sich die Phasenlage des modulierten Signals um. Dieses Verfahren nutzen z.B. das FBAS-Signal und das Mittelwellenradio. Ggs. Frequenzmodulation.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 07.09.2008

zurück zur Liste