Online-Lexikon

ADSL

Asymmetric Digital Subscriber Line. Asymmetrischer digitaler Teilnehmeranschluss. Übertragungssystem mit hoher Bandbreite für digitale Daten über Kupferleitungen, z.B. für den parallelen Anschluss an das Internet über herkömmliche Telefonleitungen. Die digitalen Daten werden gegenüber denen des ISDN-Anschlusses in einem höheren Frequenzbereich übertragen und sind daher davon unabhängig. Asymmetrisch bedeutet in diesem Fall, dass eine höhere Datenrate zum Teilnehmer und eine geringere Datenrate zurück vom Teilnehmer übertragen wird. Eine Weiterentwicklung stellen ADSL2 und das 2005 eingeführte ADSL2+ mit deutlich höheren Datenraten dar. Die nächste Stufe ist dann VDSL. Ggs. SDSL.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 19.12.2012

zurück zur Liste