Online-Lexikon

Abtasttheorem

sampling theory

Mathematische Vorschrift, die besagt, dass bei der Analog/Digital-Wandlung die Abtastfrequenz mehr als doppelt so hoch sein muss wie die höchste Frequenz des zu digitalisierenden analogen Signals. Die Abtastfrequenz eines Audiosignals muss demnach größer als 40 kHz, die Abtastfrequenz eines Videosignals in HD größer als 60 MHz und in SD größer als 10 MHz sein.

Das Abtasttheorem wird auch Nyquist- oder Shannon-Theorem genannt.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 01.12.2018

zurück zur Liste