Online-Lexikon

Absoluter Leistungspegel

Bezeichnet das Verhältnis einer bestimmten Leistung zu einer Bezugsleistung in Dezibel. Die Angabe erfolgt in dBm oder dBmW, wenn die Bezugsleistung ein mW beträgt, oder in dBW für eine Bezugsleistung von einem Watt. Der absolute Leistugspegel berechnet sich wie folgt: dBm = 10 x log (Px/1mW). Es gilt: 0,5 mW entsprechen -3dBm, 2mW entsprechen 3 dBm und 10 mW entsprechen 10 dBm. 3dB sind eine Verdoppelung und -3dB eine Halbierung der Leistung.

Absolute Leistungspegel kommen beispielsweise bei der Übertragung per Lichtwellenleiter oder bei der Satellitenübertragung zur Anwendung.

In der Praxis der Tonstudiotechnik wurde der absolute Leistungspegel von Audiosignalen durch den absoluten Spannungspegel mit der Abkürzung dBu ersetzt. Die Größen dBm und dBu stimmen dann überein, wenn der Spannungspegel an dem standardisierten Abschlusswiderstand von 600 Ohm gemessen wird.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 03.07.2016

zurück zur Liste