Anmelden

Online-Lexikon

Digitalkamera

digital camera

1.) Kamera, bei der das Bildsignal nach der Aufnahme durch die analogen CCD- oder CMOS-Sensoren digital weiterverarbeitet wird. Die Lichtempfindlichkeit oder die Auflösung ist jedoch mit den Bildern vergleichbarer analoger Kameras identisch, so dass diese vom Sensor und nicht von der Digitaltechnik abhängt. Da in der Regel heute nur digitale Videosignale verarbeitet werden, macht eine analoge Bildsignalverarbeitung keinen Sinn. Die digitale Bildsignalverarbeitung eines Kamerarecorders ist aber nicht zwangsläufig mit der Aufzeichnung auf ein digitales MAZ-Format verbunden und daher auch davon unabhängig zu sehen. Ebenso gibt es keinen direkten Zusammenhang zwischen der digitalen Signalverarbeitung und der Möglichkeit, 16:9-Bilder aufzunehmen.

2.) Fotoapparat, meist mit CMOS-Sensoren, der auf elektronische Speichermedien – in der Regel auf Flash-Speicher – aufzeichnet.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2017. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 27.10.2012

zurück zur Liste