Online-Lexikon

50 Ohm

Impedanz von Koaxialkabeln, die bei früheren Netzwerkverkabelungen verwendet wurden. Solche Kabel dürfen nicht im Umfeld der Videotechnik verwendet werden. Die dadurch verursachten Fehlanpassungen verkürzen bei digitalen Videosignalen die mögliche Kabellänge erheblich. Die Frequenzen analoger Videosignale werden verzerrt, so dass sich die Auflösung und die Farbsättigung verschlechtert.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 06.02.2016

zurück zur Liste