Online-Lexikon

4:3-Letterbox

Formatangabe für ein Programm in SD, das auf einem herkömmlichen 4:3-Display unverzerrt wiedergegeben wird, aber am oberen und unteren Bildrand mehr oder weniger breite schwarze Balken aufweist. Die Breite der schwarzen Balken ist dabei nicht festgelegt und kann, je nach Spielfilm und abgetastetem Filmbereich, sehr unterschiedlich sein.

Im Gegensatz zu den Verfahren 16:9-Vollformat oder 4:3 ist mit 4:3-Letterbox immer eine reduzierte, vertikale Auflösung der aktiven Zeilen verbunden. Ob der Zuschauer die schwarzen Balken sieht, hängt davon ab, wie er sein Breitbildfernsehgerät einstellt.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 09.09.2008

zurück zur Liste