Online-Lexikon

3-Pegel-Testsignal

Früher verwendetes, von der ITU genormtes Audiotestsignal, das aus einer Abfolge von drei Tönen von jeweils 1 kHz mit unterschiedlichen Pegeln besteht. Der Pegel wechselt zwischen folgenden Zuständen: kein Signal, -21 dBr, -9 dBr, 0 dBr und kein Signal. Dabei sind die Abfolgen der beiden Kanäle rechts und links zeitlich versetzt, um eine Kanalzuordnung zu ermöglichen. Gegenüber einem normalen Pegelton ist die Verwechslungsgefahr mit anderen Signalen verringert.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 19.12.2012

zurück zur Liste