Online-Lexikon

3D-Fernsehen

Bezeichnung verschiedener Verfahren, die zu dreidimensionalen Bildern führen. Dabei entstehen Bilder aus zwei verschiedenen Perspektiven, die für die Wiedergabe zusammengefügt werden. Das am meisten verbreitete Verfahren ist dabei die Verschmelzung der beiden Bilder durch den Betrachter mit Hilfe polarisierender Brillen. Vgl. Shutter-Brille.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 14.08.2008

zurück zur Liste