Online-Lexikon

35mm-Film

Filmmaterial mit einer Breite von 35 mm. Die Bildfeldgröße bei der Aufnahme beträgt 22,0 x 16,0 mm, das Bildseitenverhältnis 1,37:1. Das im Fernsehen übertragene Bildfeld ist 20,12 x 15,1 mm. Die Bildfeldgröße bei anamorphotischer Aufnahme beträgt 22,05 x 18,67 mm. Zweiseitig perforiert mit 4 Perforationslöchern pro Filmbild. Neben der Perforation können Lichtton- oder Magnettonspuren liegen.

Die Auflösung beträgt vergleichsweise– je nach Filmmaterial – zwischen 3.500 bis 4.500 Filmkörnern pro Zeile. Breite Bilder lassen sich mit Breitwandverfahren oder Scope-Verfahren erzielen. Die Filmgeschwindigkeit für Kinofilme beträgt 24 Bilder pro Sekunde.

Vgl. Super35.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 02.12.2018

zurück zur Liste