Online-Lexikon

24 Hz

Vollbildwechselfrequenz und Bewegtbildauflösung der Videonormen p/24 und psF/24, sowie von Filmmaterial, das vorrangig für eine Verwendung im Kino produziert wurde.

Die 24 Hz gehen auf die Einführung des Tonfilms in den 20er Jahren zurück, für den aus Gründen der Kompatibilität eine einheitliche Frequenz festgelegt wurde. Vergl. 23,98 Hz und 25 Hz.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 29.06.2018

zurück zur Liste