Anmelden

Online-Lexikon

2:2:2:2:2:2:2:2:2:2:2:3-Pullup

System zur Umwandlung von Bildmaterial mit einer Bildwechselfrequenz von 24 Bildern in eines mit 25 Bildern pro Sekunde. Die genannte Zahlenreihe beschreibt ein Verfahren, bei dem elf Vollbilder jeweils zwei Halbbildern und das darauf folgende Vollbild drei Halbbildern zugeordnet werden.

Das Ergebnis ist ein Material, dessen Spieldauer der des Originals entspricht. Allerdings ist die Bewegung durch Ruckeleffekte unterbrochen. Das Verfahren wird beispielsweise bei der Wiedergabe von DVDs verwendet, die mit 24 Bildern pro Sekunde erstellt wurden, für deren Betrachtung aber ein Display zur Verfügung steht, das nur 24 Bilder pro Sekunde darstellen kann. Eine Variante, bei der der störende Ruckeleffekt weniger deutlich auftritt, stellt das 2:3-Pullup-Verfahren dar.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 16.12.2014

zurück zur Liste