Online-Lexikon

2160p/29,97

US-amerikanisch/japanische Videonorm für UHD-1, die durch die Auflösung von 2160 Zeilen mit je 3840 Bildpunkten, dem Abtastverfahren Progressive Scanning und der Bildwechselfrequenz von 29,97 Bildern pro Sekunde definiert ist.

2160p/29,97 wird vor allen für szenische Produktionen wie Spielfilme sowie für Dokumentationen und Features eingesetzt. Die Bewegtbildauflösung ist ebenso wie die Datenmenge gegenüber der Videonorm 2160p/59,94 nur halb so groß. Soll Material dieser Norm für eine europäische Produktion verwendet werden, muss dieses normgewandelt werden.

Die Videonorm 2160p/29,97 gibt es beispielsweise als 6G-SDI-Signal, Quad Link HD-SDI-Signal und als Videodatei.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 11.09.2018

zurück zur Liste