Online-Lexikon

1-Röhren-Kamera

Frühere Consumer-Kamera mit einer Kameraröhre, bei der das einfallende Licht durch ein farbiges Streifenfilter auf verschiedene Stellen der Kameraröhre gerichtet wird und zu einem in die drei Farbauszüge zerlegten Bildsignal verarbeitet wird. Gegenüber einer 3-Röhren-Kamera wird neben den beiden zusätzlichen Röhren auch das Prisma gespart, die Auflösung ist jedoch reduziert.

Vgl. 1-CCD-Kamera.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 19.04.2019

zurück zur Liste